Baer-Bild

Chronik

1434: Dieses, von Jeremias Gotthelf in seiner Novelle "Die schwarze Spinne erwähnte Jahr gilt als älteste Erwähnung des "Bären". Zu dieser Zeit war der Bären eine "Taverne".
1764: Es wird vermutet, dass der heutige Unterbau des Bären auf dieses Datum zurückzuführen ist.
1808: Brand des Bären und Neubaubeginn
1829: Neubau des sogenannten "Scheuerhauses" (Dependance)
1898: Der Saal im zweiten Obergeschoß wird eingebaut. Zur gleichen Zeit wird der Bären mit einem steilen Krüppelwalmdach samt Quergiebel gedeckt. Der Theatermaler Johann Kraus bemalt den Saal im Jugendstil.
1963: Die Depandance wird verkauft.
1976: Der Saal wird renoviert. Das Restauratoren-Ehepaar Ochsner aus Bern arbeitet über 1400 Stunden um die Malereien wieder in voller Blüte erstrahlen zu lassen.
1988: Der Bären wird geschlossen.
1990: Eröffnung des "neuen", renovierten, Bären.
1992: Der Regierungsrat des Kantons Bern nimmt den Bären ins Inventar der geschützten Kulturdenkmäler auf.
1995: Die Wirtefamilie Hiltbrunner erwirbt den Bären.
1997: Die historische Trinkhalle wird renoviert
2000: Der "Rüeblibär", die moderne Metallskulptur von Housi Knecht wird feierlich eingeweiht.
2001: Der Bären erhält ein neues Wirtshausschild, gemacht vom Schmied Hans Hug aus Sumiswald
2002: Beginn der Bauarbeiten: Dachrenovation und Ausbau des Estrichs.
2003: Einweihung des "Atico" Saales im Dachstock
2005: Renovation der Zimmer im 3. Stock
2006: Die Terrasse wird erweitert, neu möbliert und eine neue Beschattung montiert.
2007: Januar/Februar: An- und Ausbau der Küche.
  Oktober: Einweihung der ehemaligen "Schrybstube" die, neu renoviert, unter dem Namen "Burgerstube" mit den 67 Familien Wappen der Sumiswalder Burger wieder eröffnet wurde.
2010: Umbau/Renovation Büffet im Parterre
2011: April bis Mai: Renovation Festsaal: Einbau neuer Fenster, Entfernung der alten Tapeten, Lasur des Holzwerks, neue Vorhänge und Lampen
2012: Für unsere Gäste haben wir im ganzen Haus gratis Wireless-LAN eingerichtet
2013: In allen Zimmern wurden neue Flachbildschirm TV Geräte montiert
2014: Renovation Badezimmer, einbau neuer Glas-Duschwände und Armaturen
2015: Verlegen neuer Teppiche in den Zimmern und Gängen des 1. + 2. Stocks
  Renovation/Neugestaltung Hotel Eingang, Boden, Rezeption und Garderobe
2016: Renovation, resp. Neubau WC Anlage im Parterre/1. Stock
  Renovation Balkone 1 . + 2. Stock an der Fassade